BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Bretungen verlinkt

Gemeindeverwaltung

Rathausstraße 24
98597 Breitungen


Tel.: (03 68 48) 88 20
Fax: (03 68 48) 8 82 32

 

Kontaktformular

 

Öffnungszeiten

ÖffnungszeitenAusstellung Event

Ausbildung

Imagefilm

Notdienste

Storchencam

 

Veranstaltungshinweise
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Weihnachts-Impfen im Landkreis: KVT und Landkreis bieten auch zwischen den Jahren zusätzliche Impfangebote an

Breitungen, den 15. 12. 2021

Ein kleiner Pieks für den Einzelnen, ein großer Schritt bei der Pandemiebekämpfung: Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) und der Landkreis Schmalkalden-Meiningen werden auch zwischen den Jahren zusätzlich zu den bestehenden Angeboten in den beiden Impfstellen weitere, dezentrale Impfmöglichkeiten schaffen. Die seit Anfang Dezember im Betrieb befindlichen Impfstationen werden auch zwischen Weihnachten und Silvester an drei Tagen im Wechsel besetzt sein. „Wir registrieren hier weiterhin eine gute Nachfrage und das ist wichtig, wenn wir bei der Impfquote weiterkommen wollen. Diese ist im Landkreis, in Thüringen und in Deutschland insgesamt leider noch viel zu niedrig“, kritisiert Landrätin Peggy Greiser. „Andere Länder sind uns da um Längen voraus.“ Deswegen wolle man gerade auch die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr für Impfangebote nutzen, in der viele Menschen Urlaub hätten. Auch Dr. Jana Oechel, Ärztin im Gesundheitsamt und für zahlreiche Impfaktionen verantwortlich, wünscht sich eine höhere Impfbereitschaft. „Wir werden im Januar ein massives Problem mit der Omikron-Variante bekommen und die Kliniken sind jetzt schon voll. Wir werden durch Omikron  auch mehr Impfdurchbrüche registrieren, aber die Experten sind sich einig, dass man in jedem Fall besser vor schweren Verläufen geschützt ist, als ohne Impfung. Die Zeit läuft“, so Oechel.


In den bekannten Impfstationen sind keine Termine erforderlich –ebenso wie im Impfbus, der im kommenden Jahr voraussichtlich fortgesetzt werden soll. Verimpft wird das Vakzin BionTech.

Folgende Termine werden für das „Weihnachtsimpfen“ angeboten:

  • Montag, 27. Dezember 2021,
    o 7.30-10 Uhr; Bürgerhaus (Wilhelm-Külz-Platz), Kaltennordheim
    o 11-14 Uhr Schmalkalden Tourist-Information (Auergasse), Schmalkalden
  • Dienstag, 28. Dezember 2021, 7.30-13 Uhr; Volkshochschule (Sommerauweg), Zella-Mehlis
  • Mittwoch, 29. Dezember 2021, 7.30-13 Uhr, Volkshaus (Landsberger Str.), Meiningen

 

Was ist bei den Impfungen zu beachten:

  • Erstimpfung für alle Bürger ab 12 Jahren (Kinder bis 14 Jahren mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten), Schwangere ab der 13. Schwangerschaftswoche.
  • Zweitimpfung für alle ehemaligen Infizierten und Bürger mit entsprechenden Voraussetzungen beim Impfschema (individuelle Beratung durch medizinisches Personal beziehungsweise vorab durch den Hausarzt). Die zweite Impfung mit BioNTech kann frühestens nach drei Wochen vorgenommen werden
  • Die Boosterimpfung für Johnson&Johnson ist schon nach vier Wochen möglich und sollte unbedingt wahrgenommen werden, da der Schutz hier sehr rasch wieder abnimmt
  • Drittimpfung für alle Menschen ohne Einschränkungen ab 18 Jahren, die nach individueller Beratung durch den Impfarzt eine Impfung wünschen (Booster-Impfung).
  • Boosterimpfungen für Moderna und BioNTech werden in Thüringen grundsätzlich erst nach mindestens fünf Monaten durchgeführt.
  • Für Boosterimpfungen von Minderjährigen gibt es noch keine Zulassung
  • BioNTech ist für Boosterimpfungen empfohlen, unabhängig vom Impfstoff bei der vorherigen Grundimmunisierung

 

Eine Kinder- und Jugendärztin steht in den Impfstationen zur Verfügung, um ausführliche Beratungen von Kindern- und Jugendlichen sicher zu stellen.

 

Notwendige Dokumente mitbringen

Zur Impfung mitgebracht werden müssen nur der Personalausweis oder die Versichertenkarte der Krankenkasse, der Impfpass oder ein Ersatzformular, ein Kugelschreiber und falls vorhanden: ein Medikationsplan, Allergiepass und/oder ein Ausweis zur Gerinnungskontrolle. Die Impfunterlagen können notfalls vor Ort ausgefüllt, idealerweise aber auch vorab von der Internetseite des Landkreises (www.lra-sm.de/impfaktion) heruntergeladen und ausgefüllt werden. Es wird darum gebeten, dass die Bürgerinnen und Bürger mindestens 20 Minuten vor Schließung der Impfstation wegen der Nachbeobachtungszeit zur Impfung erscheinen.

 

Selbstverständlich sollen auch weiterhin die Impfangebote in den Impfstellen in Schmalkalden und Meiningen-Dreißigacker wahrgenommen werden. Darüber hinaus finden regelmäßig Sonder-Impfaktionen der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) ohne Terminvereinbarung statt.

Über alle Impfangebote informiert die KVT fortlaufend aktualisiert unter folgendem Link: https://www.impfen-thueringen.de/endspurt