BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Bretungen verlinkt

Gemeindeverwaltung

Rathausstraße 24
98597 Breitungen


Tel.: (03 68 48) 88 20
Fax: (03 68 48) 8 82 32

 

Kontaktformular

 

Öffnungszeiten

ÖffnungszeitenAusstellung Event

Ausbildung

Imagefilm

Notdienste

Storchencam

 

Veranstaltungshinweise
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Keep on rolling: Impfbus auch im neuen Jahr im Landkreis unterwegs

Breitungen, den 27. 12. 2021

Mehr als ein Booster-Bus: Der Impfbus des Landkreises Schmalkalden-Meiningen und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) wird sein Angebot im kommenden Jahr sogar erweitern. „Wir werden für unsere Bürgerinnen und Bürgern gleich zu Jahresbeginn erneut ein mobiles, flexibles Impfangebot ohne Terminerfordernis an den Start bringen“, so Landrätin Peggy Greiser, die der KVT für die Unterstützung ausdrücklich dankt. „Wir orientieren uns im Wesentlichen am jüngsten Tourenplan, bieten im Januar 2022 aber sogar einen weiteren Impftag an.“ So wird das fahrende Impfzentrum an vier Tagen vom 6. bis 9. Januar sowie drei Wochen später, vom 27. bis 30. Januar 2022, im Landkreis unterwegs sein. „Die Touren bilden unseren Flächenlandkreis sehr gut ab. Und der Drei-Wochen-Rhythmus ermöglicht sowohl Erst- und Zweit-, als auch Booster-Impfungen“, so Landrätin Peggy Greiser. Neu im Plan ist der Donnerstag (6. bzw. 27. Januar 2022) an dem der Bus durch die Rhön tourt. „Zudem haben wir generell noch mal die Haltestellen in den jeweiligen Orten überprüft und die Städte und Gemeinde um entsprechende Vorschläge gebeten. Ziel war es, Haltestellen zu eruieren, die optimal für die kalte, dunkle und möglicherweise witterungstechnisch herausfordernde Zeit im Januar geeignet sind“, erklärt die Landrätin. Ausreichende Parkplätze im Umfeld und Räumlichkeiten für die Wartezeit waren wichtige Paramater bei der Standortauswahl.


Auch Dr. Jana Oechel, Ärztin im Gesundheitsamt rät dringend zum Booster sowie zur Grundimmunisierung, falls noch nicht geschehen. „Omikron wird Deutschland im Januar überrollen. Was uns bevorsteht, sehen wir jetzt schon in den USA, in Großbritannien und anderen Ländern. Wir werden eine Ausbreitung erleben, die alles übertrifft, was bisher war“, warnt die Medizinerin, die zahlreiche Impfangebote im Landkreis initiiert hat. Omikron sei wesentlich ansteckender als die Delta-Variante. Man solle sich daher von den aktuell leicht sinkenden Zahlen nicht täuschen lassen. Die fünfte Welle könne Ausmaße annehmen, die weit über dem liegen, was in der vierten Welle passiert sei - und hier seien bereits viele Intensivstationen in Thüringen überlastet gewesen. „Wir müssen jetzt dringend unsere Kontakte auf ein Minimum reduzieren – vor allem in Innenräumen ohne den Schutz von FFP-2-Masken und wir müssen eine höhere Impfquote erreichen“, so Dr. Oechel. Zudem rät sie noch einmal ausdrücklich zur Booster-Impfung. „Erste Studien zeigen, dass Boostern auch stark gegen Omikron hilft. Der Infektionsschutz nach der zweiten Impfung nimmt mit der Zeit ab und die Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufs zu, wenn die Impfung länger zurückliegt. Deswegen ist eine Auffrischung so wichtig.“ Um keine Zeit zu verlieren, böten Landkreis und KVT auch zusätzliche Impfangebote zwischen den Jahren an.


Im Bus der Kassenärztliche Vereinigung Thüringen (KVT) und des Landkreises Schmalkalden-Meiningen können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Termin mit dem mRNA-Vakzin von BioNTech impfen lassen.


Was ist bei den Impfungen zu beachten?

  • Erstimpfung für alle Bürger ab 12 Jahren (Kinder bis 14 Jahren mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten), Schwangere ab der 13. Schwangerschaftswoche.
  • Zweitimpfung für alle ehemaligen Infizierten und Bürger mit entsprechenden Voraussetzungen beim Impfschema (individuelle Beratung durch medizinisches Personal beziehungsweise vorab durch den Hausarzt). Die zweite Impfung mit BioNTech kann frühestens nach drei Wochen vorgenommen werden
  • Die Boosterimpfung bei einer Erstimpfung mit Johnson&Johnson ist schon nach vier Wochen möglich und sollte unbedingt wahrgenommen werden, da der Schutz hier sehr rasch wieder abnimmt
  • Drittimpfung für alle Menschen ohne Einschränkungen ab 18 Jahren, die nach individueller Beratung durch den Impfarzt eine Impfung wünschen (Booster-Impfung).
  • Für Boosterimpfungen von Minderjährigen gibt es noch keine Zulassung
  • BioNTech ist für Boosterimpfungen empfohlen, unabhängig vom Impfstoff bei der vorherigen Grundimmunisierung

 

Wie bisher wird auch eine Kinder- und Jugendärztin auf dem Bus zur Verfügung stehen, um ausführliche Beratungen von Kindern- und Jugendlichen sicher zu stellen.

 

Notwendige Dokumente mitbringen

Zur Impfung mitgebracht werden müssen nur der Personalausweis oder die Versichertenkarte der Krankenkasse, der Impfpass oder ein Ersatzformular und falls vorhanden: ein Medikationsplan, Allergiepass und/oder ein Ausweis zur Gerinnungskontrolle. Die Impfunterlagen können vor Ort ausgefüllt, idealerweise aber auch vorab von der Internetseite des Landkreises (www.lra-sm.de/impfbus) heruntergeladen und ausgefüllt werden. Es wird darum gebeten, dass die Bürgerinnen und Bürger mindestens 20 Minuten vor Abfahrt des Busses wegen der Nachbeobachtungszeit zur jeweiligen Haltestelle kommen.

Folgende Termine werden zwischen den Jahren für das „Weihnachtsimpfen“ angeboten (Ebenfalls ohne Terminvereinbarung – Impfstoff: BioNTech)

  • Montag, 27. Dezember 2021,
    o 7.30-10 Uhr; Bürgerhaus (Wilhelm-Külz-Platz), Kaltennordheim
    o 11-14 Uhr Schmalkalden Tourist-Information (Auergasse), Schmalkalden
  • Dienstag, 28. Dezember 2021, 7.30-13 Uhr; Volkshochschule (Sommerauweg), Zella-Mehlis 
  • Mittwoch, 29. Dezember 2021, 7.30-13 Uhr, Volkshaus (Landsberger Str.), Meiningen

 

Selbstverständlich sollen auch weiterhin schwerpunktmäßig die Impfangebote in den Impfstellen in Schmalkalden und Meiningen-Dreißigacker wahrgenommen werden. Darüber hinaus finden regelmäßig Sonder-Impfaktionen der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) ohne Terminvereinbarung statt.

 

Über alle Impfangebote informiert die KVT fortlaufend aktualisiert unter folgendem Link: https://www.impfen-thueringen.de/endspurt

Weitere Informationen zum Impfbus und den Haltestellen:  www.lra-sm.de/impfbus